Der Turm von Frigiano

Der Turm von Frigiano

Wenn man auf der Küstenstraße von Porto Torres fährt, erblickt man nach einer Serie von Kurven plötzlich die atemberaubende Klippe von Castelsardo und die Bucht der natürlichen Anlegestellen. Der Turm ragt auf dreizehn Metern Höhe empor und stellt einen vorgeschobenen Verteidigungsposten im kleinen Touristenhafen von Frigiano unterhalb der Stadt Castelsardo dar.
Erbaut im 16. Jahrhundert von den Spaniern erfüllte der Turm eine Überwachungsfunktion über die unterhalb der Festung gelegenen Buchten und schützte die Stadt vor Angriffen der Sarazenen und Barbaren, welche das Gebiet für die gesamte erste Hälfte des 16. Jahrhunderts heimgesucht hatten. Er wurde dann von den Herrschern des Piemonts abgerissen, weil er ihrer Ansicht nach wenig hilfreich für die Verteidigung der Stadt war. Der Turm bleibt dennoch ein Symbol und wurde stets in den Reiseaufzeichnungen berühmter Gäste der Stadt, wie etwa vom Historiker Giovanni Francesco Fara oder von den Reisenden der Grand Tour, erwähnt.

Address
Via Colle di Frigiano, 5 - 07031 Castelsardo